Membrankonstruktionen

Membrankonstruktionen planen wir bereits seit den 1980-er Jahren. Mit Hilfe der Computertechnik und moderner Berechnungsprogramme können heuzutage die verschiedensten Tragflächen verwirklicht werden. Durch das geringe Eigengewicht (1 kg/m2) der verwendeten kunststoffbeschichteten oder Glasfasergewebe wird eine wirtschaftliche und leichte Unterkonstruktion bei der Überdachung größerer Flächen ermöglicht. Die Lebensdauer der neuesten Gewebe beträgt mehrere Jahrzehnte.

Membranstresses

Gegen UV-Strahlung und Verschmutzung der Oberfläche schützen verschiedene Beschichtungen (z.B. Teflon). Bei Bedarf können die Membranflächen auch mehrschichtig sein und mit Wärmedämmung versehen werden. Wegen der Elastizität der verwendeten Materialien können die Konstruktionen auch Erdbeben besser widerstehen, weil sie stärkere Verformungen zulassen. Zudem eigenen sich die Oberflächen auch optimal als Werbeflächen.

Easy software

Die Planung, die die Formfindung der Membranfläche (Formfinding), die erforderlichen statischen Berechnungen für verschiedene Belastungen sowie die Zuschnittspläne beinhaltet, erfolgt mit dem weltweit verwendeten und anerkannten EASY-Programm des deutschen Anbieters Technet.

Flow simulationDie auch wirtschaftlich optimale Form der Membranflächen wird bei Windkanal-Untersuchungen an der Technischen Universität Budapest ermittelt, wobei die Simulationssoftware Fluent zur Anwendung kommt. Hergestellt und errichtet werden die von uns geplanten Membrankonstruktionen von unseren Partnerunternehmen, die über langjährige Erfahrung verfügen. Der Einsatz strengster Qualitätssicherungssysteme gewährleistet die Haltbarkeit der fertigen Produkte für viele Jahre.